Dorfentwicklung

Die UPPAHAR Dorfentwicklung steht für ganzheitliche Entwicklungsarbeit. Arme Menschen, Unberührbare (sogenannte “Dalits”) sowie Angehörige der Stammesbevölkerung bekommen eine Perspektive für ihr Leben und Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Dazu gehören folgende Projekte:

Schaf-Verteilprogramm

Unser Schaf-Verteilungsprogramm ist ein Projekt zur Selbsthilfe. Wir schenken bedürftigen, zumeist verwitweten Menschen ein Schaf-Pärchen, mit dem sie eine Zucht beginnen können. Mit dem Verkauf der Jungtiere sowie der Nutzung von Wolle und Milch können sie für ihren Lebensunterhalt selbst aufkommen – so wie hier das Mädchen. Als Vollwaise lebt sie bei ihrem Onkel. Durch eine Patenschaft konnte sie ihre Schule abschliessen und möchte nun eine Berufsausbildung beginnen. Durch das Schafpaar kann sie für einen Teil ihrer Berufsausbildungskosten selbst aufkommen. Der Onkel sorgt für die Tiere.


Theresa-Witwen-Rente

Etwa 80 ausgegrenzte und vernachlässigte Witwen, die unter dem Existenzminimum leben, bekommen von uns eine kleine monatliche Rente als Grundversorgung.


Bunter Tag für Witwen

Witwen erhalten in Indien oft wenig Unterstützung von ihren Familien. Um sie wertzuschätzen und zu ermutigen, gestalten wir ein- bis zweimal jährlich einen bunten Festtag für sie. Wir kochen eine besondere Mahlzeit für sie, feiern einen Festgottesdienst, und die Frauen erhalten ein neues Kleidungsstück (Saree) oder eine warme Decke.


Schneider-Schulung

In Lolugu (Bundesstaat Andhra Pradesh) bieten wir seit 2012 einen sechsmonatigen Schneiderkurs für Frauen ohne Schul- und Berufsausbildung an. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten sie eine Nähmaschine geschenkt und sind damit in der Lage, ihr eigenes Einkommen zu erwirtschaften. UPPAHAR hat vier Schneider-Lehr-Zentren.


Plantagen-Projekte

Mit dem auf unseren Cashew- und Teakbaum-Plantagen erwirtschafteten Gewinn unterstützen wir unsere vielfältigen Projekte.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.